1888

Politik und Weltgeschehen

Wilhelm Hertenstein
Wahlmännerstimmen nach Bundesstaaten
Die Lei Áurea
  • 13. Mai: Prinzessin Isabella von Brasilien, die für ihren in Europa weilenden Vater Pedro II. die Regentschaft führt, unterzeichnet die tags zuvor vom Senat beschlossene Lei Áurea zur Abschaffung der Sklaverei in Brasilien. Mit der Unterzeichnung des Gesetzes ist Brasilien das letzte westliche Land, das die Sklaverei abschafft. Durch das Gesetz wird rund eine Million Sklaven in die Freiheit entlassen. Isabella erhält im Volksmund den Ehrentitel A Redentora („die Erlöserin“) und wird von Papst Leo XIII. mit einer Goldenen Rose geehrt.
Annexionszeremonie und Flaggenhissung
  • 29. Oktober: Die Konvention von Konstantinopel proklamiert die Freiheit der Schifffahrt im Sueskanal.

Wirtschaft

Gran Hotel Internacional in Barcelona

Wissenschaft und Technik

Hans Bartsch von Sigsfeld

Kultur

Der Eiffelturm befindet sich 1888 noch im Bau
Paul Louis Delance, Eiffelturm, Blick von der Seine, 1888, Öl auf Leinwand

Gesellschaft

„Die Unterbrechung des Münchner Festzugs zur Centenarfeier König Ludwigs I. durch die scheugewordenen Elefanten“, zeitgenössischer Holzschnitt
31. August: Opfer gefunden von Jack the Ripper?

Religion

Katastrophen

  • 12. Januar: Ein plötzlich einsetzender Schneesturm in den nördlicheren Binnenstaaten der USA kostet mehrere hundert Menschen, darunter zahlreiche Schulkinder das Leben. Er wird deswegen Schoolchildren’s Blizzard genannt.
Nach dem Great Blizzard von 1888
Sundsvall nach dem Brand
  • 25. Juni: In Sundsvall bricht der bis dahin größte Stadtbrand Schwedens aus. 400 Höfe werden zerstört und 9.000 Einwohner obdachlos. Am selben Tag wütet ferner ein Großbrand in Umeå, der dort 2.500 der rund 3.000 Bewohner um ihr Zuhause bringt.
  • 15. Juli: Die Eruption des Schichtvulkans Bandai in Japan fordert 461 Menschenleben; 70 Personen werden verletzt.
  • 14. August: Vor Sable Island sinkt der dänische Passagierdampfer Geiser nach der Kollision mit einem Schiff derselben Reederei. 118 Menschen sterben.
Der verunglückte Hofzug des Zaren

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Januar

Februar

Jakob Kaiser 1950
Otto Stern

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

C. V. Raman
Andrei Nikolajewitsch Tupolew

Dezember

Friedrich Murnau

Genaues Geburtsdatum unbekannt

Erstes Quartal

Wilhelm I., 1884

Zweites Quartal

Friedrich III., 1874

Drittes Quartal

Theodor Storm, 1886
John Pemberton

Viertes Quartal

Carl Zeiss, um 1861

Genaues Todesdatum unbekannt

Das Jahr 1888 wurde wegen der Form der letzten drei Ziffern humorvoll Dreibrezeljahr genannt.[1]

  1. Karl August Schleiden: Saarbrücken – so wie es war. 2. Auflage. Droste Verlag, Düsseldorf 1975, S. 95 (dort Abdruck der ersten Seite der Chronik des Saarbrücker Musikvereins „Harmonie“).

Other Languages

Copyright