21. November

Der 21. November ist der 325. Tag des gregorianischen Kalenders (der 326. in Schaltjahren), somit bleiben 40 Tage bis zum Jahresende.

Politik und Weltgeschehen

1620: Unterzeichnung des Mayflower-Vertrages
1922: Rebecca L. Felton
2005: Ariel Scharon

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

1783: Der erste bemannte Freiflug
1999: Modell von Shenzhou

Kultur

Das Nationaltheater München, 1963 wiedereröffnet

Gesellschaft

  • 1997: Bei einer Pressekonferenz der deutschen Pop-Rap-Gruppe Tic Tac Toe in München kommt es zum offenen Streit: Vor laufenden Kameras bezichtigen sich die drei Mitglieder gegenseitig der Lüge und verlassen schließlich weinend das Podium.

Religion

Katastrophen

  • 1916: Das britische Lazarettschiff HMHS Britannic, ein Schwesterschiff der Titanic, sinkt im Ersten Weltkrieg, vermutlich aufgrund einer Minenexplosion. Das Unglück fordert 30 Tote und 40 Verletzte; die meisten davon in vorschnell zu Wasser gelassenen Rettungsbooten, die von den noch laufenden Propellern des Schiffes zerschlagen werden.
2005: Der verseuchte Songhua Jiang

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Vor dem 18. Jahrhundert

Voltaire (* 1694)
  • 1694: Voltaire (François-Marie Arouet), französischer Schriftsteller und Philosoph

18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

René Magritte (* 1898)

20. Jahrhundert

Inka Bause (* 1968)
Eric Frenzel (* 1988)

Vor dem 16. Jahrhundert

16. bis 18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

20. Jahrhundert

21. Jahrhundert

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.

Other Languages

Copyright