22. Juli

Der 22. Juli ist der 203. Tag des gregorianischen Kalenders (der 204. in Schaltjahren), somit bleiben 162 Tage bis zum Jahresende.

Politik und Weltgeschehen

1295: Konstan­tinopel
1443: Verteidigung der Sihlbrücke
1515: Wiener Doppel­hochzeit
1808: Die Kapitulation von Bailén
1944: Manifest des Lubliner Komitees
1946: Das King David Hotel nach dem Attentat
1993: Belagerung von Sarajevo

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

1929: Die Bremen

Kultur

1833: Luigi Cherubini

Gesellschaft

1934: John Dillinger
  • 1934: Der als „Staatsfeind Nr. 1“ geltende US-amerikanische Bankräuber John Dillinger wird beim Verlassen eines Kinos von Polizeibeamten erschossen.
  • 2004: Die Aktion Tagwerk veranstaltet erstmals die Kampagne „Dein Tag für Afrika“ in Brandenburg. Der Verein ruft Schülerinnen und Schüler auf, sich für Gleichaltrige in Afrika zu engagieren. In Brandenburg folgen 12.500 Jugendliche von 122 Schulen dem Aufruf.
  • 2016: Im Münchner Olympiaeinkaufszentrum werden bei einem Anschlag mehrere Menschen erschossen.

Religion

Katastrophen

  • 1342: Beim Magdalenenhochwasser werden weite Teile Mitteleuropas durch die Flüsse Rhein, Main, Donau, Mosel, Moldau, Elbe, Weser, Werra und Unstrut überschwemmt. Es handelt sich vermutlich um das schlimmste Hochwasser des 2. Jahrtausends.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

1829: Die Doppelgipfel des Elbrus
  • 1829: Dem kabardinischen Hirten und Träger Killar Kashirow gelingt die Erstbesteigung des Ostgipfels des Elbrus, des höchsten Berges des Kaukasus.
  • 1894: Das erste Rennen im Automobilsport findet von Paris nach Rouen statt. 17 der 21 gestarteten Fahrzeuge erreichen das Ziel. Der Schnellste, Albert de Dion, wird auf Platz 2 zurückgestuft. Die Zuverlässigkeitsfahrt ist das erste offizielle Autorennen der Sportgeschichte.
  • 1927: Der Fußballverein AS Rom wird gegründet.
  • 2005: Die Russin Jelena Gadschijewna Issinbajewa überwindet als erste Frau im Stabhochsprung die Höhe von fünf Metern.

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik. Einträge zu Fußballweltmeisterschaftsspielen finden sich in den Unterseiten von Fußball-Weltmeisterschaft. Das Gleiche gilt für Fußball-Europameisterschaften.

Vor dem 18. Jahrhundert

Philipp der Schöne (* 1478)

18. Jahrhundert

Ernst Ludwig Heim (* 1747)

19. Jahrhundert

Oliver Mowat (* 1820)
Alfred Messel (* 1853)
Janusz Korczak (* 1878)
Gustav Hertz (* 1887)

20. Jahrhundert

Ami Assaf (* 1903)
Charles Regnier (* 1914)
Orson Bean (* 1928)
Louise Fletcher (* 1934)
Vera Tschechowa (* 1942)
Danny Glover (* 1946)
Al Di Meola (* 1954)
Iva Bittová (* 1958)
Shawn Michaels (* 1965)
Scott Dixon (* 1980)
Sharni Vinson (* 1983)
Selena Gomez (* 1992)

21. Jahrhundert

Vor dem 17. Jahrhundert

Robert I. († 1035)
Karl VII. († 1461)

17. und 18. Jahrhundert

Johann von Aldringen († 1634)
Wolfgang Hannibal von Schrattenbach († 1738)

19. Jahrhundert

George Shaw († 1813)
John Augustus Roebling († 1869)

20. Jahrhundert

William Randal Cremer († 1908)
John Dillinger († 1934)
Carl Sandburg († 1967)
Manuel Puig († 1990)

21. Jahrhundert

  • 2001: Dioris Valladares, puerto-ricanischer Komponist, Arrangeur, Sänger, Bandleader, Gitarrist und Perkussionist
  • 2003: Qusai Hussein, Sohn von Saddam Hussein
Udai Hussein († 2003)
Dennis Farina († 2013)
  • Kirchliche Gedenktage
    • Hl. Maria Magdalena, wichtigste Jüngerin Jesu Christi (evangelisch, anglikanisch, katholisch, orthodox, armenisch, koptisch)
    • Moritz Bräuninger, deutscher Missionar und Märtyrer (evangelisch)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.

Other Languages

Copyright