31. Juli

Der 31. Juli ist der 212. Tag des gregorianischen Kalenders (der 213. in Schaltjahren), somit bleiben noch 153 Tage bis zum Jahresende.

Politik und Weltgeschehen

Kolumbus’ dritte Reise 1498–1500
1667: Nieuw Nederland
1917: Dritte Flandernschlacht
1941: Görings Auftrag

Wirtschaft

1752: Giraffengehege im Tiergarten Schönbrunn

Wissenschaft und Technik

1815: Brunton’s Mechanical Traveller
1901: Der Gasballon Preussen wird befüllt
  • 1901: Die deutschen Meteorologen Arthur Berson und Reinhard Süring erreichen im Gasballon Preussen die Weltrekordhöhe von 10.800 Metern. Ihre Temperaturmessungen ebnen den Weg zur Entdeckung der Stratosphäre im Jahre 1902.
  • 1906: In der Nacht auf den 1. August werden von der neu in Betrieb genommenen Sternwarte Ondřejov (im heutigen Tschechien) aus die ersten wissenschaftlichen Beobachtungen durchgeführt.
  • 1919: Eröffnung der Funkverbindung Berlin–New York
  • 1931: Nach einer Woche kehrt das Starrluftschiff LZ 127 Graf Zeppelin von seiner erfolgreichen Polarfahrt unter der Leitung von Hugo Eckener nach Friedrichshafen zurück.
  • 1964: Ranger 7 landet wie geplant hart auf dem Mond und zerschellt, kann zuvor aber noch die ersten 4.000 fotografischen Aufnahmen vom Mond zur Erde senden.
  • 1969: Die Raumsonde Mariner 6 fotografiert den Mars im Vorbeiflug und sendet die Bilder innerhalb weniger Minuten zur Erde.
  • 1999: Die US-Raumsonde Lunar Prospector, deren Mission der Nachweis von Wasser auf dem Mond war, schlägt – wie vorgesehen – auf dem Mond auf, nachdem sie fast 19 Monate lang Daten über den Mond geliefert hat. Bei dem Aufschlag gelingt es jedoch nicht, Eis freizusetzen.

Kultur

Gesellschaft

  • 1970: Am Black Tot Day erhalten britische Marineangehörige letztmals Rum als Teil ihrer Ration. Damit endet eine 315 Jahre alte Tradition.

Religion

431: Kyrill von Alexandria
1826: Darstellung der Inquisition durch Goya

Katastrophen

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Vor dem 18. Jahrhundert

Philipp III., der Gute (* 1396)
Albrecht der Beherzte (* 1443)
Maximilian II. (* 1527) als Jüngling

18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

Amélie de Beauharnais (* 1812)
Maria Theresia von Österreich (* 1816)
Peter Rosegger (* 1843)

20. Jahrhundert

Louis de Funès (* 1914)
Hartmut Mehdorn (* 1942)
Joanne K. Rowling (* 1965)
Dean Cain (* 1966)
Wiktoryja Asaranka (* 1989)

Vor dem 17. Jahrhundert

Ignatius von Loyola († 1556)

17. und 18. Jahrhundert

Denis Diderot († 1784)

19. Jahrhundert

Franz Liszt († 1886)

20. Jahrhundert

Jean Jaurès († 1914)
Alexander von Falkenhausen († 1966)
Richard Kuhn († 1967)

21. Jahrhundert

Wim Duisenberg
(† 2005)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.

Other Languages

Copyright